Was ist Schmuck?

Ist Schmuckgestaltung nur ein aufweniges Hobby?
Ist das Goldschmiedehandwerk noch zeitgemäß oder sind Juweliere und Designer die besseren Schmuckmacher?
Diese Fragen und die im Folgenden zusammengetragenen Aussagen sind von Vorurteilen geprägt, die mir immer wieder entgegen gebracht werden. Das verwundert nicht, da der Umgang mit industriell hergestellten Konsumgütern für uns selbstverständlich ist, Berührung mit gestalterischen und handwerklichen Prozessen hingegen nur noch selten stattfindet, obgleich ein Großteil von uns mit formschönen, funktionalen und handwerklich professionell gearbeiteten Produkten positive Gefühle verknüpft oder sie schlicht für unverzichtbar hält.
Ich möchte gerne an dieser Stelle darauf eingehen:

Schmuck ist überflüssiger Luxus.

Schmuckdesigner ist ein umstrittener Modeberuf unter Prominenten.

Das Goldschmiedehandwerk ist, wegen des knappen und begehrten Rohstoffes Gold, ökologisch und sozial konfliktbehaftet.

Kunst, Design und Handwerk stehen einander unversöhnlich gegenüber.